UNSERE GESCHICHTE

Die gepflegte Gastronomie ist seit mehr als 300 Jahren Tradition dieses Hauses und unserer Familie. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde das Haus am 17. November 1955 wieder eröffnet. Die ehemaligen Bierstuben Wielers wurden zu einer feinen Adresse in Münster. Aus den Bierstuben entwickelte sich das Speiserestaurant „Wielers Kleiner Kiepenkerl“.

Seit dieser Zeit ist es unserer persönlicher Wunsch den Gästen des Hauses eine gepflegte Stätte heimischer Gastronomie zu bieten. Der Volksmund prägte den Namen „Kleiner Kiepenkerl“. Aus Wielers Kleiner Kiepenkerl wurde Kleiner Kiepenkerl. Seit 1988 ist es der offizielle Name unseres Hauses. Das Restaurant ist heute beliebter Treffpunkt der Münsteraner und vieler Besucher aus der Region, ja aus der ganzen Welt.

Es ist und bleibt daher das Bestreben unserer Familie, den Gästen des Hauses ein Stück westfälische Gastronomie mit einem anerkannt kompetenten und freundlichen Service sowie einer ausgezeichneten Küche zu bieten. Sabine Deckenbrock und Moritz Ludorf führen nun in 3. und 4. Generation in die Zukunft.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Sabine Deckenbrock und Moritz Ludorf.